es ist nicht so wie mit laura.

jetzt fragt man sich, wer laura ist.

 

laura ist ein charakter aus einem buch/film namens "high fidelity", es geht um den hauptdarsteller "rob", der über all seinen vergangenen liebeskummer redet und darunter befindet sich auch laura. er sagt über sie, dass er sich immer wohl mit ihr gefühlt hat und er nie ängstlich war.

 

mit dir war es nie so. ich hatte/hab immer das gefühl, als müsste ich dir etwas beweisen, als hätte ich angst, dass du kritik an etwas äußerst. ich glaube, dass ich dieses gefühl schon ab dem 3.monat hatte, wo alles kacke wurde. und nein, die ersten 2 monate lief alles ok, glaube ich. warum glorifiziert man 2 "okaye" monate so, die nicht mal auf real life basieren?

nun ja, egal.

 

ich fühle mich nicht wohl mit dir. ich weiß nie, wo ich dran bin. ich weiß nie, was du grad für eine laune hast. eventuell gehts dir ja mit mir genauso.

wir passen einfach nicht zusammen. okay, bin zu müde grad

4.8.15 13:39

Letzte Einträge: theatralisches endzeitgelaber, ich behalte dein penisbild., heute..

Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Renasia / Website (4.8.15 20:56)
Reden wir von dem Buch von Nick Hornby?


Swan / Website (6.8.15 12:18)
ja, das meinte ich.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen